Alraune MEDIABOOK COVER B

29,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Der erste deutsche Horrorfilm nach dem Zweiten Weltkrieg steht ganz in der Tradition der Schauerfilme der 1920er Jahre. Die Vorlage, der Kolportageroman ALRAUNE – DIE GESCHICHTE EINES LEBENDEN WESENS aus der Feder des umstrittenen Hanns Heinz Ewers, erschien 1911 und wurde ein Bestseller.

 

Die Alraunen-Sage hat seit ältesten Zeiten eine magische Wirkung auf die Menschen ausgeübt. Durch H. H. Ewers‘ weltberühmten Roman hat die Sage Form und Gestalt gewonnen: seitdem wandelt das gespenstische Nachtschattengeschöpf der Alraune fast leibhaftig durch die menschliche Vorstellungswelt.

 

Ewers erzählt von einer Femme fatale, Ergebnis einer bei einer Prostituierten aus dem Ejakulat eines Lustmörders eingeleiteten künstlichen Befruchtung. Dreimal war der Roman bereits verfilmt worden, nach dem Ersten Weltkrieg und vor Beginn der Nazi-Tyrannei, bevor Arthur Maria Rabenalt den Stoff 1952 ein weiteres Mal aufgriff und eindrucksvoll mit einer absolut kalten Hildegard Knef als „Dämon Weib“, und dem großen Pionier des dramatischen amerikanischen Films, Erich von Stroheim als Professor Jakob ten Brinken, besetzte.

 

Verpackung:                             Mediabook 

 

FSK:                                            6

 

Bildformat: High Definition Widescreen (16:9 1,37:1) 1920x1080p

Tonformat: Deutsch DTS HD-MA 2.0 Mono

Untertitel: Deutsch (ausblendbar)

Länge: 79 min. (24fps)

 

Bonus: Audiokommentar mit Dr. Rolf Giesen / Audiokommentar mit Dr. Gerd Naumann, Thomas M. Goerke, Christopher Klaese und Matthias Künnecke / Deutscher Kinotrailer / Deutscher Kinotrailer „Die Sünderin“ / Bildergalerie

 

Inkl. 28-seitigem Booklet geschrieben von Dr. Rolf Giesen 

Diese Kategorie durchsuchen: Anolis Sonderedition: Phantastische Filmklassiker